Migration to and from Europe

 Flag_of_Germany_50

From 14:00 to 21:00 CET on Tuesday the 27th September 2016, the Freiblickinstitut hosted a readathon and a podium debate on migration to and from Europe in Berlin‘s theaterforum kreuzberg.

This free entry, German-language event formed part of a Time to Talk project and took place with the support of the Allianz Cultural Foundation. The debate was recorded and a highlights video with English subtitles will soon be made available online. You can keep apprised of the availability of the recording by following us on either Facebook or Twitter.

Topic / Programme / Speakers / Location

multikulturalismus_menschen_flickr_jon_rawlinson Website 460

Photo courtesy of John Rawlinson

Topic:

The aim of the project, taking place in cooperation with the Allianz Cultural Foundation, was to retrieve the discussion about both emigration and immigration and to remove the debate from its current narrow perspectives. Literature and debate were thus used to provide a lense through which to draw reference to previous and different migrationary movements and to put a focus on the experience of migration and exile.

In a preliminary readathon, secondary school pupils and other interested parties read out, with the support of Simon Mayer (Actor and Member of the theaterforum kreuzberg‘s acting company), passages from literary works about both migration and exile. Bertolt Brecht, Mascha Kaléko, Franz Kafka, Terézia Mora, Joseph Roth and Stefan Zweig all featured amongst the authors being read.

After the readings, a debate then took place. Language, literature, migration: how to talk about immigration? boasted speakers from Germany, Poland and England and posed a series of questions about migration and the discourse which surrounds it: How has discussion about immigration changed in the past years and months? What impact does language have on our perceptions and is the debate about migration too strongly influenced by political correctness? How are we to explain the tensions which have emerged in Europe as a result of the refugee crisis? And, what would an honest debate about migration look like, free of romanticisms, generalisations and misanthropy?

The debate was recorded and a highlights video with English subtitles will soon be made available online. You can keep apprised of the availability of the recording by following us on either Facebook or Twitter.

To access the programme of events, simply read further.

To look at the location, click here.

Or, to find a list of speakers, click here.

Programme:

13:30 Venue opens

14:00 – 18:00 Readings

After each reading there was the possibility for discussion. The City Substrings band also played short pieces on piano and violin.

Break / catering

19:00 – 21:00 Podium debate

Language, literature, migration: how to talk about immigration?

Susanna Kahlefeld – Politician (MdA Bündnis 90/Die Grünen), Philosopher and Author

Mislav Marjanovic – Translator and Journalist, Political Critique, Warschau

André Mielke – Columnist for, amongst others, Die Welt and the Berliner Zeitung

Fraser Myers – Documentary Film Maker, WORLDwrite, London

Clemens Schneider – Co-Founder, Prometheus – Das Freiheitsinstitut

This event was organised by the Freiblickinstitut in cooperation with the Allianz Cultural Foundation as part of a Time to Talk project.

Allianz Breite 1

 

Von 14:00 bis 21:00 CET am 27. September 2016 veranstaltete das Freiblickinstitut ein Lesemarathon und Podiumsdebatte über Migration nach und aus Europa in Berlins theaterforum kreuzberg.

Diese deutschsprachige Veranstaltung bildete Teil eines Time to Talk Projekts und fand mit der Unterstützung der Allianz Kulturstiftung statt. Die Debatte wurde aufgenommen und diese Aufnahme wird in nächster Zeit hochgeladen. Um sofort herauszufinden, wenn wir die Aufnahme online bringen, folgen Sie unseren Facebook oder Twitter Konten, wo wir Beiträge zu allen Seitenaktualiserungen posten.

Thema / Programm / Redner / Standort

multikulturalismus_menschen_flickr_jon_rawlinson Website 460

Foto dank John Rawlinson

Thema:

Ziel des Projektes, das in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung durchgeführt wurde, war es, die Debatte über Ein- und Auswanderung aus ihrem engen Blickwinkel zu holen. Durch Literatur und Debatte sollten Bezüge zu früheren oder anderen Wanderungsbewegungen und Migrations- bzw. Exilerfahrungen gezogen werden.

Für die Literature besorgten Schüler der Sekundarstufe sowie andere Interessierte, die mit der Unterstützung von Simon Mayer (Schauspieler und Mitglied des Ensembles des theaterforums kreuzberg) Passagen aus der Exil- bzw. Migrationsliteratur vorlasen. Gelesen wurde u.a.: Bertolt Brecht, Mascha Kaléko, Franz Kafka, Terézia Mora, Joseph Roth und Stefan Zweig.

Anschließend fand eine Debatte statt, in der gefragt wurde: Sprache, Literatur, Migration: Wie reden über Einwanderung?. Mit Rednern aus Deutschland, England und Polen diese Debatte stellt sich Fragen über Migration und der Diskurs, der Migration umgibt: Wie hat sich der Diskurs über Einwanderung in den letzten Jahren und Monaten in Europa verändert? Beeinflusst die Sprache unseren Blick und leidet die Debatte über Migration an zu viel „politischer Korrektheit“? Wie sind die Spannungen zu erklären, die sich innerhalb Europas als Folge der Flüchtlingskrise aufgebaut haben? Und wie könnte eine rationale, ehrliche Debatte über Einwanderung aussehen, die weder romantisch-verklärend, noch verallgemeinernd und menschenverachtend ist?

Die Debatte wurde aufgenommen und diese Aufnahme wird in nächster Zeit hochgeladen. Um sofort herauszufinden, wenn wir die Aufnahme online bringen, folgen Sie unseren Facebook oder Twitter Konten, wo wir Beiträge zu allen Seitenaktualiserungen posten.

Lesen Sie einfach weiter für das Tagesprogramm.

Oder klicken Sie hier, um sich den Standort anzuschauen.

Beziehungsweise klicken Sie hier, um zu einer Liste der Redner zu gelangen.

Programm:

13:30 Einlass

14:00 – 18:00 Lesungen

Nach jedem Leseintervall bestand die Möglichkeit einer Diskussion. Das Musikensemble City Substrings spielte auch kurze Stücke für Klavier und Violine.

Pause / Bewirtung

19:00 – 21:00 Podiumsdebatte

Sprache, Literatur, Migration: Wie reden über Einwanderung?

Susanna Kahlefeld – Politiker (MdA Bündnis 90/Die Grünen), Philosophin und Autorin

Mislav Marjanovic – Übersetzer und Journalist, Political Critique, Warschau

André Mielke – Kolumnist, Die Welt, Berliner Zeitung u.a.

Fraser Myers – Dokumentarfilmer, WORLDwrite, London

Clemens Schneider – Mitbegründer, Prometheus – Das Freiheitsinstitut

Die Veranstaltung wurde vom Freiblickinstitut in Zusammenarbeit mit der Allianz Kulturstiftung als Teil eines Time to Talk Projekts organisiert.

Allianz Breite 1

Location / Standort:

theaterforum kreuzberg, Eisenbahnstraße 21, 10997 Berlin